Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

Wer kannte nicht die Anzeigen im Rudersport: " Jetzt Ruderhosen in 100% Baumwolle in vielen Farben " – Sie vielleicht?
Egal –Dinge die man nicht unbedingt wissen muß! Aber....
Ein wenig sollten Sie schon über unsere Produkte erfahren, deshalb hier ein kleiner zeitlicher Überblick von der "Geschichte der Ruderbekleidung in Deutschland":
Es war 1988, als man bei New Wave beschloss, sich mehr als bisher mit dem Thema Ruderbekleidung zu beschäftigen. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits Anbieter aus England und Westfalen. Beide damalige Unternehmen handelten jedoch nur mit der Bekleidung, d.h. kaufen und verkaufen – wie wir das bis dahin auch nur taten.
Mit dem Entschluss Ruderbekleidung herzustellen, sollte sich jedoch alles ändern.
Wer sich einmal – wie fast alle in unserem Unternehmen – selbst mit der Ruderei aktiv beschäftigt hat, kennt die Probleme der Bekleidung im Winter, in der Übergangszeit und im Sommer. Mal zu warm, mal zu kalt und mal zu nass zur falschen Jahreszeit. Ob von oben, von unten oder von innen –nass nass nass!
Mit dieser Erkenntnis ist das Problem aber nicht gelöst gewesen, da keine Sportbekleidungsfirma sich mit den Problemen der Ruderer beschäftigt hat. Nebenbei bemerkt bis dato auch nicht die Großfirma mit den "3 Streifen", die unsere Nationalmannschaft über Jahre eingekleidet. Egal, war ja nicht unser Geld und wir von New Wave sind Ihnen wohl inzwischen auch dankbar, dass unsere Anfrage in den 80er Jahren, ob es denn "netterweise möglich wäre, einmal Ruderhosen zu produzieren" damit abgetan wurde: " Dann müssen Sie mindestens 500 Stück auf einmal kaufen –sonst lohnt sich das nicht". Okay haben wir gesagt "hiermit bestellen wir 500 Hosen". Es war dann wohl doch zuwenig, denn bis heute wurde nicht eine Hose von diesem renommierten Unternehmen geliefert.
Das war wohl der Hauptgrund zu entscheiden alles selbst zu machen und keinen mehr fragen zu müssen: "Könnten Sie vielleicht eventuell mal netterweise für die armselige kleine Spezies Ruderer eine Hose herstellen. Es muss ja nichts Besonderes sein, vielleicht reicht ja schon ein Radfahrer-Hosen –Schnitt ohne Ledereinsatz, weil der nämlich immer so nass und damit hart wird“ .
Glauben Sie es bitte – ES WAR NICHT MÖGLICH DIE GROSSEN ZU MOTIVIEREN!
Nun wissen Sie zumindest, warum es uns in der jetzigen Form gibt. Doch nun zum Thema:

Das New Wave Ruderbekleidungs – Programm setzt sich aus folgenden Produktgruppen zusammen:
Ruderhosen in lang und kurz
Ruder-Einteiler
Ruderwetterjacken aus Tactel und Gamex
Trainingshemden aus Coolmax und Atmos
Vereinsbekleidung (Designs der Vereine)
Polar Vlies Produkte (Westen u. Schlupfjacken)
Fashionbekleidung (bestickte Rugbies etc.)
T-Shirts mit Rudermotiven

Die ruderspezifische Kleidung sollte dem Kriterium der Funktionalität vorrangig gerecht werden. Hierzu gehört z.B. die Atmungsaktivität, wind-und wasserabweisende Eigenschaften oder sogar Wasserdichtheit. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Diplomarbeit zum Thema "Funktionelle Ruderbleidung" wurde jedoch festgestellt, dass zwar einerseits die Relevanz solcher spezifischen Kleidung für die Sportart Rudern gegeben ist, jedoch ihre Umsetzung auf Grenzen bei den auf dem Markt befindlichen Materialien stößt.
Erklärt am Beispiel einer Ruderwetterjacke bedeutet dies, dass bis heute kein wasserdichtes Material auf dem Markt existiert, das in der Lage ist ,die immensen Mengen an Wasserdampf, die in einem Training von 1,5 Stunden produziert werden, problemlos vom Körper abzuleiten. Demzufolge bliebe man beim Einsatz 100% wasserdichter Membransysteme für Wetterjacken zwar von außen geschützt, wäre aber dafür von innen komplett durchnässt. In solch einem fall wäre das Überstülpen einer Plastiktüte genauso effizient wie der Kauf einer teueren wasserdichten –so genannten atmungsaktiven HI-TECH - Jacke und natürlich deren Einsatz beim Training.
Die Studie verweist klar auf die Notwendigkeit, derzeit noch Kompromisse in diesem Bereich zu akzeptieren, wie wir es bei der Wetterjacke durch partielle Hinterlegungen von Wasserdichten Membransystemen im Schulterbereich umgesetzt haben. Ein Produkt, das den Weg in den letzten Jahren in viele Rudervereine - nicht nur in Deutschland - gefunden hat.
Dass man sich nicht nur mit der Funktionalität der Materialien, sondern auch mit den Schnitten der einzelnen Produkte auseinandergesetzt hat, versteht sich sicher von selbst –zumindest war das Bemühen immer da !
So galten die ersten New Wave Einteiler bestimmt zu Recht als "Sack-Kneifer", hatte man doch versucht, störende Mittelnähte im Bereich des Hinterteils zu vermeiden.
Seit dem Jahr 2001 rüstet New Wave die deutsche Ruder-Nationalmannschaft aus, ebenso werden ausgewählte Produkte des New Wave Programms auch an die Mannschaften von Großbritannien, Kanada , Frankreich, Griechenland, Weissrussland und Ungarn geliefert.
Die Gestaltung Ihrer individuellen Vereinskleidung nehmen wir gern als Herausforderung an. Testen Sie uns und unsere Produkte !